Schriftgröße: +

CDS holt in Peking Gold und Silber

Beim Internationalen Wettbewerb für KfZ-Wartung der Deutsch-Chinesischen Zusammenarbeit in beruflicher Bildung in Beijing haben insgesamt 22 Teams mit je 2 Personen teilgenommen. Dabei kamen 6 Teams aus Baden-Württemberg, 5 Teams aus Pirna bei Dresden und 11 Teams aus chinesischen Schulen. Aus Baden-Württemberg nahmen die Schulen Freiburg, Schorndorf und die Claude-Dornier-Schule Friedrichshafen teil. Der Wettbewerb wurde von SAIC VW geleitet.

Die Mannschaften wurden beim Einzug mit ihren Nationalhymnen begrüßt. Im Anschluss sprachen der Deutscher Botschafter, der chinesische Bildungsminister sowie Herr Matthias Kurrle vom Kultusministerium Baden-Württemberg Grußworte.

Der Wettbewerbsstandort war für unsere Lehrkräfte kein unbekannter. Als Mitglieder des ‚German Expert Teams' sind sie dort mit Bild seit ihrem letzten Besuch immer präsent. Eine Halle, so groß wie unser eigener ganzer Standort, voller Hebebühnen und KfZ-Ausstattung war der Austragungsort des Wettbewerbs. Prüfer beobachteten sehr penibel die Lösung der Aufgabenstellung, denn auch die Vorgehensweise war ein Prüfkriterium.

Gegen diese große internationale Konkurrenz ist es unseren Schülerinnen und Schülern gelungen nicht nur zu bestehen, sondern die Plätze 1 (Gold) und 2 (Silber) zu gewinnen. Wir und die Ausbildungsbetriebe sind sehr stolz auf diesen Erfolg und freuen uns auf die Heimkehr der Sieger.

Trauer um Timo Krause
Solarboot-Wettbewerb "Korona Minis"