Schriftgröße: +

Gesellenbriefe für neun Friseure

Von Lydia SchäferFriedrichshafen - Schwäbische Zeitung vom 26.09.2019

Gute Noten für die Absolventen - Karl-Heinz Götz verlässt Prüfungskommission

- In der Kreishandwerkskammer haben neun Friseure nach bestandener Prüfung ihren Gesellenbrief vom Vorsitzenden der Prüfungskommission, Karl-Heinz Götz, sowie der Obermeisterin der Friseur-Innung des Bodenseekreises, Annette Beine, überreicht bekommen. „Zum Teil haben sie mit Bestnoten abgeschlossen", lobt Karl-Heinz Götz, der nach 36 Jahren zunächst als Mitglied der Prüfungskommission und später als deren Vorsitzender sein Amt zur Verfügung stellt.

Im feierlichen Rahmen wurden die acht Friseurgesellinnen und ein Friseurgeselle in ihren neuen Lebensabschnitt verabschiedet. „Ihr habt die Lehre hinter, und neue Chancen vor euch", sagte die Obermeisterin in ihrer Eröffnungsrede.

Sie betonte den Abwechslungsreichtum des Berufes, ermunterte die Junggesellen zur Weiterbildung und wies auf die unzähligen Möglichkeiten zur weiteren Zukunftsgestaltung hin. Sicher sei, dass die dreijährige Ausbildung nicht das Ende, sondern den Anfang eines lebenslangen Lernes darstellt. „Wenn junge Menschen Handwerker, Künstler und Psychologen sind, dann sind sie keine Wunderkinder, sondern Friseure", zitierte Annette Beine eine Aufschrift eines Wiener Friseursalons.

Karl-Heinz Götz stellte die vielfältigen Arbeitsbereiche vor, die in einer Prüfung berücksichtigt und einzeln benotet würden. Neben der theoretischen und schriftlichen Prüfung, werden in der Praxis unterschiedliche Arbeitsfelder des Friseurhandwerks von der Prüfungskommission berücksichtigt. Dazu zählen beispielsweise der Haarschnitt, das Beratungsgespräch, modische und kosmetische Beratung, aber „auch die Coloration und das ist wirklich nicht zu unterschätzen", betonte Götz. Nach der feierlichen Übergabe der Gesellenbriefe, bedankte sich Georg Beetz, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, bei Karl-Heinz Götz für dessen Engagement innerhalb der Prüfungskommission. „36 Jahre ehrenamtlich im Dienst des Friseur Handwerks - wir kennen sie als sehr verlässlichen, korrekten und sehr kompetenten Vorsitzenden. Wir sind sehr stolz auf sie und dankbar", schloss Georg Beetz seine Rede. „Ich habe es sehr gern getan und dass ich gehe, hat einen ganz einfachen Grund: die Zeit ist reif dafür", sagte Karl-Heinz Götz in seiner sehr emotionalen Rede. Er wolle einfach mehr Zeit mit seiner Frau und Familie verbringen „und meine Nachfolge ist bereits gesichert, auch wenn ich an dieser Stelle noch nicht verraten möchte, wer künftig den Vorsitz der Prüfungskommission einnehmen wird".

Die Übergabe der Gesellenbriefe sei seine letzte Amtshandlung gewesen, dabei habe er die Arbeit gerne getan. Einen besonderen Dank wolle er an Petra Stechele richten, die Ansprechpartnerin in der Berufsschule und dortige Koordinatorin der Prüfungstermine. „Mit ihr war die Zusammenarbeit immer komplikationslos und absolut zuverlässig", sagte Götz.

Die Gesellenprüfung haben bestanden: Yvonne Epping, Melanie Hrustic, Lara Marie Lischewki, Jennifer Luci, Patrick Springer, Bianca Stange, Angelina Stärk, Lea Vesenjak, Kristina Wolf.


Im Kreise von Verwandten, Freunden und Kollegen erhalten die acht Friseurinnen und ein Friseur ihre Gesellenbriefe. (Foto: Lydia Schäfer)

Lehrabschlussfeier der Kfz-Innung Bodensee Obersch...