Kennenlerntage der Eingangsklassen des Technischen Gymnasium in Bad Schussenried

Nachdem die neuen Schüler:innen der 11. Klassen sich in den ersten Wochen an ihrer
neuen Schule orientiert, ihre neuen Lehrer:innen kennengelernt sowie ihr gewähltes Profil
erprobt haben, geht es für die Neuankömmlinge traditionell für eine Nacht nach Bad
Schussenried. Dort bietet das Humboldt-Gästehaus die Möglichkeit für Gruppen, sich auch
abseits des Schulbetriebs kennenzulernen und Aktionen durchzuführen.
So geschah das auch in diesem Jahr. Im Zentrum der beiden Tage in Bad Schussenried
stand das Kennenlernen. Begleitet von ihren jeweiligen Klassenlehrer:innen lernten die
neuen Schüler:innen einander bei Spielen kennen, erfuhren sich aber auch beim
gemeinsamen Lösen kniffliger Aufgaben als Gruppe. Unter der Organisation von
Schulsozialarbeiterin Tanja Stolcic bauten die neuen SchülerInnen mit viel Konzentration und
Feingefühl beispielsweise den „Tower of Power“, eine bewährte Teambuilding-Übung. Auch
eine Stadtrallye durch Bad Schussenried bot einen lockeren Rahmen, um mit den neuen
Mitschüler:innen den Grundstein für die kommenden gemeinsamen Jahre am Technischen
Gymnasium zu legen.
Das Feedback der Abiturienten vergangener Jahre zeigt, dass diese beiden Tage bei den
Schüler:innen positiv in Erinnerung bleiben und für den gemeinsamen Weg von der elften
Klasse bis hin zum Abitur eine wichtige Erfahrung sind.
Der Dank gilt nicht nur den begleitenden Lehrkräften, sondern auch denjenigen, die in dieser
Zeit Vertretungen übernommen haben und somit die Kennenlerntage auch in diesem Jahr
möglich gemacht haben!

Scroll to Top