besser leichter miteinander

Informations-technik

Informations-technik

Technisches Gymnasium
Was erwartet Dich?

Von Bits und Bytes bis hin zur künstlichen Intelligenz.

Der Unterricht ermöglicht anhand ausgewählter und exemplarischer Einheiten eine Orientierung in der von Informationsverarbeitung geprägten Umwelt. Es wird die Studierfähigkeit für technische und nichttechnische Disziplinen erworben. Darüber hinaus wird ein allgemeines Verständnis für die in alle Lebensbereiche eingreifende Informationstechnik vermittelt. Damit leistet das Fach Informationstechnik einen wesentlichen Beitrag zur Allgemeinbildung. Eine Voraussetzung dazu ist, das Interesse an technischen Fragestellungen zu fördern und zu vertiefen, technikwissenschaftliche Grundlagen zu vermitteln und die Einsicht zu wecken, technische Problemlösung als Veränderung der Umwelt zu erfassen.

Dieses Fach bereitet auf das Studium eines informationstechnischen Faches bzw. auf einen informationstechnischen Beruf vor, fördert aber auch allgemein die logisch-analytische Denkweise der Schüler:innen.

Auszug aus den Inhalten: Grundlagen der Digitaltechnik am Beispiel programmierbarer Logik-Bausteine, strukturierte Programmentwicklung, objektorientierte Programmentwicklung, Mikrocontrollertechnik, Datenübertragung, Betriebssysteme, Netzwerktechnik.

Der Bereich Systemtechnik beschäftigt sich vor allem mit der Zerlegung komplexer Systeme in einfachere Komponenten und der Organisation der Schnittstellen zwischen diesen.

Vorkenntnisse im Fach Computertechnik oder Technik sind nicht erforderlich. Mädchen und Jungen mit naturwissenschaftlich- technisch- analytischem Interesse sind für diesen Zweig gleichermaßen geeignet.

Scroll to Top