KfZ-Mechatroniker des dualen Berufskollegs verabschiedet

Zehn Kfz-Mechatroniker haben unter schwierigen Coronabedingungen ihre Ausbildung erfolgreich mit viel Einsatz beendet. Eine sogar mit Fachhochschulreife.

Nach drei Jahren dualer Ausbildung haben zehn Auszubildende ihre Abschlusszeugnisse in gelöster Atmosphäre erhalten. Zwei Auszubildende erhielten einen Preis, eine weitere eine Belobigung und eine Auszubildende zusätzlich die Fachhochschulreife.

Die angehenden KFZ-Mechatroniker haben drei Jahre lang wöchentlich drei Tage im Betrieb gearbeitet. Außerdem durften sie an zwei weiteren Tagen den Theorieunterricht im Berufskolleg an der Claude-Dornier-Schule besuchen oder von zu Hause online teilnehmen.

Am Ende hielten die Auszubildenden das Zeugnis zum staatlich geprüften Berufskollegiaten in den Händen. Diese besondere Form der dualen Berufsausbildung wird von der Claude-Dornier-Schule gemeinsam mit dem Kfz-Handwerk durchgeführt. Neu wird seit diesem Schuljahr, neben dem bewährten Profil der Personenkraftwagentechnik, auch das Profil System- und Hochvolttechnik angeboten. Durch das neue Profil hält die Ausbildung Schritt mit den steigenden Anforderungen der modernen Fahrzeugtechnik. Voraussetzung für beide Profile ist die mittlere Reife und ein Ausbildungsvertrag bei einem Kfz-Betrieb. Durch einen Besuch von Zusatzunterricht für die Fächer Englisch und Mathematik besteht die Möglichkeit die  Fachhochschulreife zu erhalten. Dieses Angebot wurde dieses Jahr von einer Auszubildenden genutzt.

Die Fachhochschulreife erhielt:

  • Laura Maier vom Autohaus Bauschatz in Friedrichshafen.
Einen Preis für herausragende Leistungen im Berufskolleg erhielten:

  • Laura Maier vom Autohaus Bauschatz in Friedrichshafen und
  • Marcel Reuthebuch von AMF Auto-Müller GmbH in Friedrichshafen.
Eine Belobigung für gute schulische Leistungen im Berufskolleg erhielt:

  • Nora Nyc von AMF Auto-Müller GmbH in Friedrichshafen.
Außerdem haben die Abschlussprüfung bestanden:

Allahham Majd vom Autohaus Sehner in Markdorf, Leon Buchmüller vom Autohaus Ludwig Biggel in Kressbronn, Josef Gastl-Pischetsrieder von der HL Schiffstechnik GmbH in Kressbronn-Gohren, Lukas Hannaleck und Raphael Hellmann vom Autohaus Oskar Bleicher GmbH in Friedrichshafen, Ella Krigar vom Autohaus Arthur Weigel in Krauchenwies und Manuel Rößler vom Autohaus Weishaupt GmbH &Co.KG in Meckenbeuren-Liebenau.

Bildunterschrift: Erfolgreicher Abschluss:  KFZ-Mechatroniker des dualen Berufskollegs der Claude-Dornier-Schule Friedrichshafen nach der Zeugnisübergabe mit dem Abteilungsleiter Herrn Räuber, links im Bild und den Lehrern Herr Vinyarszki und Herr Etzler.

Scroll to Top