Daniel Grupp

INFORMATIONSABEND verpasst – kein Problem

Liebe Eltern, Schülerinnen und Schüler der Haupt-, Real-, Gemeinschaftsschule sowie des Gymnasiums,

Ihr habt unsere beiden Infoabende verpasst, dann ist das überhaupt kein Problem. Ihr findet im Anschluss eine Liste mit den Schularten und einem entsprechenden Ansprechpartner. Eine Mail mit Euren Fragen beantworten wir sehr gerne.

2BFS Zweijährige Berufsfachschule Ansprechpartner ist Herr Swysen

  • Schwerpunkt Metalltechnik oder
  • Schwerpunkt Elektrotechnik

Link: Anmeldeformular 2BFS

 TG Technisches Gymnasium mit den Profilen Ansprechpartner ist Herr Kling

Das TG bietet Ihnen 4 verschiedenen Profile an:

  • Mechatronik
  • Informationstechnik
  • Technik und Management
  • Gestaltungs- und Medientechnik

Link zur Onlineanmeldung unter https://bewo.kultus-bw.de/BewO

3BK gewerblich-technisches Berufskolleg Ansprechpartner sind Herr Räuber (KfZ) und Herr Frömel (Metalltechnik)

in Teilzeitunterricht

  • Fahrzeugtechnik
  • Metalltechnik
    Schwerpunkt Planung, Produktionstechnik

Link: Anmeldeformular 3BK

FTM Fachschule für Technik (Maschinentechnik) Ansprechpartner ist Herr Frömel

  • In Vollzeit- und in Teilzeitunterricht

Link: Anmeldeformular FTM

Neuer Hochvoltspeicher für die Fachgruppe Kfz

Die Fachgruppe Kfz hat das neue „Ausbildungssystem für Hochvoltspeicher“ erhalten. In diesem Rahmen haben sich die Kolleginnen und Kollegen in einer schulinternen Fortbildung im Umgang mit dem System vertraut gemacht. Mit dem neuen Hochvoltspeicher geht die Claude-Dornier-Schule einen weiteren wichtigen Schritt hin zur Elektromobilität. Im neuen Ausbildungsschwerpunkt „System- und Hochvolttechnik“ wird den Schülerinnen und Schülern somit eine Ausbildung auf dem aktuellen Stand der Technik garantiert.

Mit diesem System können die Auszubildenden im Umgang mit modernen Hochvoltspeichern geschult werden. Sie können Messungen direkt am Hochvoltspeicher durchführen und Fehler über eine Diagnosesoftware diagnostizieren und beheben. Zudem ermöglicht das System auch den Ausbau und das ersetzen sämtlicher Komponenten wie HV-Module, Steuergeräte oder die Zellüberwachungselektronik.

Werstatttheke hat Betrieb aufgenommen

Liebe Schüler:innen, es ist soweit, wir haben eine 2. Essensausgabe in der Werkstatt! Frau Rösch von „Pausenbrot“ hat zusammen mit dem Landratsamt alle Kräfte mobilisiert, dass die Theken repariert werden, ein Spuckschutz angebracht wird und wir nun neu starten konnten. Damit können nun die Andrangspitzen in den Pausen deutlich reduziert werden. Danke dafür und guten Appetit!

Bedeckter Himmel, strahlende Gesichter: Die Abiturfeier der CDS

Das Technische Gymnasium der Claude-Dornier-Schule in Friedrichshafen feierte die Übergabe der wohlverdienten Abiturzeugnisse mit einem sommerlichen Festakt im Freien.

Viele fleißige Hände hatten unter der Anleitung von Schulleiter Stefan Oesterle und Schülersprecherin Pia Matt Tribünenbereich, Tartanbahn und Rasen des Schulsportplatzes zu einer Festhalle unter freiem Himmel umfunktioniert. Auch bei der Umsetzung des von der Schule entwickelten Hygienekonzepts für das Publikum halfen die Absolventen tatkräftig mit.

So konnten dann stolze Eltern und Geschwister mitverfolgen, wie die in coronabedingtem Abstand aufgereihten Schüler – ein festlicher Anblick – nacheinander das Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife aus den Händen der Klassenlehrer empfingen.

Zuvor hatten der Schulleiter der Claude-Dornier-Schule, Stefan Oesterle und die Schülersprecherin Pia Matt in ihren Reden jeweils die vergangenen drei Jahre Revue passieren lassen.

Bei beiden Rednern nahmen natürlich die schulischen Auswirkungen der Pandemie während der Kursstufe breiten Raum ein. Pia Matt erläuterte die unerwarteten Hindernisse, die gemeinsam überwunden werden mussten, gewann dem Ganzen aber auch eine humoristische Note ab. Sie bedankte sich bei ihren Mitschülern, der Schulleitung und den Lehrern für die Zusammenarbeit und die Unterstützung in dieser Zeit. Stefan Oesterle betonte die Perspektiven, die man als junger Mensch in der Pandemie hinzugewonnen hat, und betonte, dass dieser Jahrgang kein „Coronaabitur“, keinen abgefederten  Abschluss erworben hat, sondern die volle Leistung erbringen musste und das auch getan hat.

Nach der Zeugnisübergabe honorierte Abteilungsleiter Dieter Kling hervorragende Fähigkeiten in verschiedenen Fachgebieten. Es wurden vom Literatur-  bis zum Physikpreis ein bunter Strauß an geistes- und naturwissenschaftlichen Leistungen der Schüler beklatscht.

Das Wetter meinte es gut mit den Absolventen, auch noch bei den abschließenden Worten der Schülersprecherin. (Auch Petrus zollte den Absolventen Respekt.) Erst als Englischlehrer Andreas Heerdt in schottischer Tracht mit feierlichen Dudelsackklängen die jungen Menschen in die Zukunft verabschiedete, kam durch die aufziehende Gewitterkulisse echte „Highlander“ – Atmosphäre auf.

Aufgeräumt wurde eilig und gemeinsam.

Scheffelpreis der Literarischen Gesellschaft: Sofia Magoni
Deutschpreise: Carolin Fürst, Sandra Knefel, Lena Maute, Marvin Molde
Englischpreise: Carolin Fürst, Simon Ortlieb, Marvin Molde, Lukas Plaschke, Miriam Dutschke
Landespreis für Geschichte und Gemeinschaftskunde:
Bischof-Sproll-Preis:
Musikpreis: Maximimilian Müller
Preise der Deutschen Physikalischen Gesellschaft: Felix Krimmel (Buchpreis), Berit Haller, Simon Ortlieb, Lennart Heckel
Ferry-Porsche-Preis (MINT): Felix Krimmel

Übergabe Gesellenbriefe Kfz-Innung 2021

Am Montag 26.07.2021 fand die Abschlussfeier der Kfz-Sommerprüfung 2021 an der Claude-Dornier-Schule in Friedrichshafen statt.
Ein „Drive In“ machte die Übergabe der Gesellenbriefe zu einem besonderen Erlebnis für die Absolventen*innen. Die frisch gebackenen Gesellen*inne erhielten ihr Zeugnis ins Auto gereicht.
Natürlich durfte die Verpflegung nicht fehlen. Dafür war Rigg`s Burger zuständig.
Alle Teilnehmer*innen hatten viel Spass an der gelungen Aktion der Innung des Kfz-Gewerbes Bodensee Oberschwaben. Thomas Räuber

Zeugnisausgabe Berufskolleg (3BKM3)

Nach drei Jahren dualer Ausbildung erhielten am 06.07.2021 siebzehn Auszubildende das Zeugnis zum staatlich geprüften Berufskollegiaten. Sieben Schülerinnen und Schüler konnten sich  zusätzlich über eine Belobigung, acht über die Fachhochschulreife freuen.

Die angehenden Industriemechaniker und Technischen Produktdesigner besuchten – zusätzlich zur betrieblichen Ausbildung – an zwei Tagen den Theorieunterricht im Berufskolleg an der Claude-Dornier-Schule oder nahmen Corona-bedingt von zu Hause online am (Fern-)Unterricht teil.

Voraussetzung für den Besuch des Berufskollegs ist der mittlere Bildungsabschluss („die mittlere Reife“) und ein Ausbildungsvertrag z.B. als Industriemechaniker, Zerspanungsmechaniker oder technischer Produktdesigner. Durch den Besuch von Zusatzunterricht für die Fächer Englisch und Mathematik sowie Zusatzprüfungen in den genannten Fächern besteht die Möglichkeit, die Fachhochschulreife zu erhalten. Alle Berufskollegiaten können die Fachschule für Technik („Technikerschule“) in der Hälfte der Zeit absolvieren: Ein Jahr Vollzeit (statt zwei Jahren) oder zwei Jahre Teilzeit (statt vier Jahren) sind möglich.

Zerstörte Pergola ersetzt durch die 1BFB2

1:1 Projekte sind die reale Möglichkeit Pandemiedefizite im Lernfeld aufzuspüren und zu beheben. Grundlegendste Inhaltsschwierigkeiten wie das Sprungmaß richtig zu berechnen um den Sparrenabstand richtig zu setzen gäbe es nicht mit mehr Praxis nicht

Die widrige Witterung hat den Lernprozess noch beschleunigt, denn strömender Regen führt zu einem beschleunigten „begriffenen“ und perfekten Ergebnis.

„… wir hatten einen Riesen Spaß, direkt am See eine durch Unwetter zerstörte Pergola aus Stahl in Holz wieder aufzurichten, …“ „… das passt einfach besser in das Naturschutzgebiet, …“

Besonders erfreulich war der Dank mit Speis und Trank. Gerne wieder!

2BFS – Abschied vom Jahrgang 2021

Der Jahrgang 2021 der 2-jährigen Berufsfachschule wurde fulminant verabschiedet. Eltern Schüler und Lehrkräfte ließen es sich nicht nehmen auch unter Coroanbedingungen alles wunderschön herzurichten, Reden zu halten, Blumen und Geschenke zu übergeben, zu feiern – es einfach schön zu beenden. Wir gratulieren allen unseren Schüler*innen der 2BFE2 und 2BFM2 zum bestandenen Abschluss und damit zum Start in eine tolle Zukunft. Vielen Dank an alle fleißigen Hände die dies möglich gemacht haben!!! Viel Erfolg Euch allen!

PC-Empfehlung für kleine Geldbeutel: Raspberry Pi 400

Der Raspberry Pi 400 bietet vorinstalliert bis auf den Bildschirm alles was ein vollwertiger PC braucht. Für einen Preis um die 100 € ist das eine ganz erstaunliche Sache. Der Begriff Plug&Play wird hier konsequent umgesetzt was ja mittlerweile selten der Fall ist. Anbei ein Video wie einfach das Gerät in Betrieb genommen werden kann. Du brauchst nur einen Fernseher zu Hause und schon kann es losgehen.

Packungsinhalt:

Scroll to Top